Aktuelles

Titelverleihung an der Berufsakademie Sachsen – 41 Professoren erhalten den Titel des Professors

 

Seit dem 01. August 2017 sind die sieben Staatlichen Studienakademien unter dem Dach der Berufsakademie Sachsen vereint. In Umsetzung der Gesetzesnovelle erhalten heute, 20. Oktober 2017, 41 hauptberufliche Dozentinnen und Dozenten den Titel Professorin bzw. Professor.
An der Staatlichen Studienakademie Plauen sind dies namentlich fünf Dozentinnen und Dozenten: Frau Prof. Dr. Katja Born, Frau Prof. Dr. Juliane Fuchs, Herr Prof. Dr. Holger Enge, Herr Prof. Dr. Heiko Lang und Herr Prof. Dr. Christian Maier.

 

Prof 2017

Bild: Torsten Stein I Berufsakademie Sachsen

„Wir freuen uns, dass mit der Gesetzesnovelle auch eine formale Anerkennung der wissenschaftlichen Arbeit der Dozentinnen und Dozenten an der Berufsakademie Sachsen erfolgt. Wir sehen darin einen wichtigen Schritt zur Erhöhung der Attraktivität der Berufsakademie als Arbeitgeber. Die Titelverleihung stellt zugleich einen ideellen Anreiz beim Ausbau von Forschung sowie Wissens- und Technologietransfer dar. Für ihre berufliche Zukunft wünsche ich unseren Professoren weiterhin Freude an Wissenschaft und Bildung unserer dual Studierenden und gratuliere herzlich zur heutigen Titelverleihung.“, so Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel, Präsident der Berufsakademie Sachsen.

Die Titelverleihung fand in einem Festakt am Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in Dresden unter Anwesenheit von Herrn Staatssekretär Uwe Gaul statt, der auch die Festrede hielt.

„Qualität und Ruf der Berufsakademie Sachsen stehen und fallen mit der Lehre. Das System des dualen Studiums, die Verbindung von Theorie und Praxis, die kleinen Seminargruppen und die daraus resultierende gute persönliche Betreuung der Studierenden haben sich bewährt. Die Leistungsfähigkeit der Studierenden und Absolventen wird allgemein gelobt, als Fachkräfte in der Praxis sind sie hoch geschätzt. Es ist uns nicht nur wichtig hochqualifizierte Professoren für die Berufsakademie Sachsen zu gewinnen, sondern auch die Bedingungen so zu gestalten, dass wir sie hier halten können. Mit dem neuen Gesetz der Berufsakademie Sachsen wird die Möglichkeit eröffnet, transferorientierte Forschungsprojekte durchzuführen und Drittmittel einzuwerben. Um diese neue Möglichkeit zu fördern stellt das SMWK für 2018 50.000 € zur Verfügung.“, so Staatssekretär Uwe Gaul (Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst).

Dual genial – dies bedeutet am Beispiel der Berufsakademie Sachsen die Förderung von Wissenschaft und Studium für den Fach- und Führungskräfte-nachwuchs, vor allem für den mitteldeutschen Raum, in einer engen Verbindung von fundierten theoretischen Kenntnissen mit einer Vielzahl von praktischen Erfahrungen - als Leitgedanke des dualen Studiums an der Berufsakademie Sachsen.

 

Direktorenkonferenz wählt Präsidenten

Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel neu an der Spitze der Berufsakademie Sachsen

Mit Inkrafttreten der Novelle des Berufsakademie-Gesetzes am 01.08.2017 fand im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in Dresden die Präsidentenwahl der Berufsakademie Sachsen statt.

Aus der Mitte der Direktorinnen und Direktoren der sieben Staatlichen Studienakademien der Berufsakademie Sachsen wurde Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Andreas Hänsel für die nächsten fünf Jahre als Präsident der Berufsakademie Sachsen gewählt. Vertreten wird dieser künftig durch Frau Prof. Dr. habil. Kerry-U. Brauer.

 

Praesident

Bild: Torsten Stein | Berufsakademie Sachsen

 

Kanzler nimmt seine Tätigkeit auf
Bis zur Bestellung eines Kanzlers übernimmt mit dem 01.08.2017 Dr. oec. Matthias Rößler, Verwaltungsleiter der Staatlichen Studienakademie Glauchau, die Aufgaben des Kanzlers.

Pressemittelung zum Download (pdf)

 

Medieninformation des Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Landtag verabschiedet novelliertes Berufsakademie-Gesetz

 

Wissenschaftsministerin Dr. Stange: „Das neue Gesetz stärktLeistungsfähigkeit und Autonomie der Berufsakademie“

 

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange begründete heute imLandtag die Novelle des Berufsakademie-Gesetzes. „Das neue Gesetzbringt diese wichtige tertiäre Bildungseinrichtung weiter, weil mit dengeänderten Regelungen ihre Leistungsfähigkeit gestärkt und durch dievielen Diskussionen während des Novellierungsprozesses ihre Bekanntheitin der Öffentlichkeit erhöht wurde. Die Gesetzesänderungen werden dembereits jetzt starken Interesse der regionalen Wirtschaft...

 

Lesen Sie hier die komplette Informationen des Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

In bewährter Tradition war auch in diesem Jahr am 19.04.2017 das Plauener Seniorenkolleg zu Gast an der Staatliche Studienakademie Plauen. Im Mittelpunkt stand die Thematik Lebensmittelsicherheit. Ca. 70 Teilnehmer folgten den Ausführungen von Dr. Karsten Paditz, Dozent im Studiengang Lebensmittelsicherheit, zu Aspekten der Lebensmittelsicherheit. Anschließend folgte ein Vortrag der Studiengangleitung, Frau Dr. Katja Born, zur Frage „Hat das Mindesthaltbarkeitsdatum eine Zukunft?“. Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Vorstellung und Entwicklung des Studienganges Lebensmittelsicherheit. Die Studienakademie bedankt sich bei der aktiven Teilnahme aller Beteiligten.

Kolleg 17 01

 

Kolleg 17 02

 

Kolleg 17 03

Auch im Jahr 2017 veranstaltete der Studiengang„ Handel- und Internationales Management“ der Staatliche Studienakademie Plauen einen Praxispartnertag. Hier hatten die Partner des Studiengangs die Möglichkeit, die Staatliche Studienakademie Plauen kennen zu lernen und sich mit anderen Praxispartnern auszutauschen. Als Gastredner nahm im Studiengang „Handel und Internationales Management“ Herr Rainer Gläß, Vorstandsvorsitzender der GK Software AG teil. Sein hochinteressanter Vortrag mit anschließender Diskussion beschäftigte sich mit der „Digitalisierung im Handel“.

PP Tag 2017 02

Anschließend folgte die Vorstellung eines studentischen Projekts zur Untersuchung der Einkaufssituation im Innenstadtbereich von Plauen, das in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Chemnitz, Regionalkammer Plauen bearbeitet wurde.

PP Tag 2017 03

Den Abschluss des Tages bildete der Meinungsaustausch zwischen den Praxispartnern.
Die Studienakademie bedankt sich an dieser Stelle für das aktive Mitwirken aller Beteiligten.

PP Tag 2017 04

 


 

Pressebericht

PP Tag 2017 01

 

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Staatliche Studienakademie Plauen am 14.3.2016 erneut einen Praxispartnertag im Studienbereich Technik. Die Praxispartner hatten an diesem Tag die Möglichkeit die Staatliche Studienakademie kennen zu lernen und sich mit anderen Praxispartnern auszutauschen. Als Gastredner nahmen im Studiengang Lebensmittelsicherheit Marco Müller, Geschäftsführer Groli Schädlingsbekämpfung GmbH (Impulsvortrag „Trends in der Schädlingsbekämpfung“) und im Studiengang Technisches Management Alexander Halamek von der Steinel MKS GmbH (Impulsvortrag „Entwicklung und Prüfung von Kunststoff-Bauteilen – zwei Beispiele für die Kooperation mit der Staatlichen Studienakademie Plauen) teil. Anschließend folgten Vorstellungen von studentischen Projekt- und Abschlussarbeiten, u.a. zu den Themen Prozess- und Produktentwicklung. Den Abschluss des Tages bildete die Präsentation des Baufortschrittes des neuen Campus vor Ort. Die Studienakademie bedankt sich an dieser Stelle für das aktive Mitwirken aller Beteiligten.

 

Kontakt

Berufsakademie Sachsen

Staatliche

Studienakademie Plauen

Melanchthonstraße 1/3

08523 Plauen

 

Telefon: 03741 5709-0

E-Mail:  info@ba-plauen.de

 

faceb

www.facebook.com/

duales.studium.plauen