zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Immatrikulation Matrikel 2019

01. Oktober 2019

Wir heißen unsere neuen Studierenden herzlich willkommen!

Am Dienstag, den 1. Oktober 2019, hat die Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Plauen, ihre neuen Studierenden im Rahmen der Feierlichen Immatrikulation in die akademische Gemeinschaft aufgenommen. Die Feierstunde fand im Theater Plauen statt. Nach der Begrüßungsrede des Direktors, Prof. Dr. Lutz Neumann, sprach der Landrat des Vogtlandkreises, Rolf Keil, ein Grußwort an die angehenden Studierenden. Danach gab der Geschäftsführer der Sternquell-Brauerei, Jan Gerbeth, in seiner Festrede kleine Einblicke in seine eigene Studienzeit als BA-Student. Im Anschluss ging seitens der Vertretung der Studierenden, durch Rory Dörffel, ein Grußwort an die zukünftigen StudentenInnen. Sie überreichten den „Neuen“ einen sogenannten "Ersti-Beutel", welcher u.a. mit give aways der Praxispartner der Staatlichen Studienakademie Plauen gut gefüllt ist.

„Wir freuen uns, dass mit über 140 Neueinschreibungen die Zahl der Studienanfänger gegenüber dem Vorjahr konstant auf hohem Niveau geblieben ist. Mit unserem erweiterten Studienangebot und guten Studienbedingungen haben wir junge Menschen aus allen Teilen Deutschlands für ein duales Studium in Plauen gewinnen können.", so Prof. Dr. Lutz Neumann.

Musikalisch glanzvoll umrahmt wurde das Programm der Feierstunde zur Immatrikulation in diesem Jahr wieder durch das Ensemble des Theater Plauen-Zwickau. Christina Maria Heuel, André Gass und Matthias Spindler am Klavier boten Stücke von Gershwin, Donizetti und Bernstein dar.

Im Anschluss an die Feierstunde wurden alle gemeinsam auf der Treppe am Hradschin fotografisch festgehalten, bevor es dann auch noch mit den Stadtführern der Touristinformation auf Entdeckungstour in der Plauener Innenstadt ging.

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.