Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Austauschstudenten der EKLYA School of Business aus Lyon zu Gast

Studenten der EKLYA School of Business nehmen an englischsprachigen Fachmodulen teil

01. März 2022

Erasmus-Partnerschaft zwischen der Berufsakademie Sachsen und der EKLYA School of Business aus Lyon

Die Berufsakademie Sachsen und die Eklya School of Business aus Lyon pflegen eine Partnerschaft, um den Austausch von Studierenden und Dozenten zu ermöglichen. Die Europäische Union fördert mittels dem Erasmus-Programm Kooperationen zwischen Hochschulen. Dadurch erhalten Teilnehmende eine finanzielle Förderung für die Dauer des Auslandsaufenthalts. Bereits seit zwei Jahren können Absolventen der Studienakademie Plauen ein Auslandssemester in Lyon verbringen. Nun können internationale Austauschstudierende auch nach Plauen kommen.

Im dualen Bachelor-Studiengang „Handel und Internationales Management“ an der Studienakademie Plauen sind seit dieser Woche 11 französische Austauschstudierende zu Gast. Zusammen mit den regulär immatrikulierten Studierenden belegen Sie englischsprachige Fachmodule. Insgesamt verbringen sie drei Monate an der Studienakademie Leipzig und Plauen:

„Wir freuen uns riesig, zum ersten Mal Austauschstudierende unserer französischen Partnerhochschule auf unseren Plauener Campus zu begrüßen“ so Direktor Prof. Dr. Lutz Neumann und  Studiengangleiterin Prof. Dr. Juliane Kellner-Fuchs. 

Aktuell wird das Modul „Economics of the European Union” durchgeführt. Dies greift neben europäischer Geschichte auch rechtliche, wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen auf. Ebenso wird über die zukünftige Ausrichtung diskutiert und aktuelle Themen, wie der Krieg in der Ukraine aufgegriffen. Gemäß Prof. Dr. Kellner-Fuchs bereichern verschiedene europäische Perspektiven und Erfahrungen der Studierenden die Diskussion ungemein und führen zu einer Horizonterweiterung für alle Beteiligten.

Neben der Teilnahme an den Modulen im Studiengang bleibt noch ausreichend Zeit, um Stadt und Region mit ihren kulturellen, kulinarischen und sportlichen Angeboten zu erkunden – soweit es die Pandemie zulässt. Im April wird ein weiteres englischsprachiges Modul „International Management and Marketing“ auf dem Campus angeboten, welches zusammen mit den Austauschstudierenden durchgeführt wird.

„Wir hoffen auf eine Verstetigung des Austauschprogramms und möchten Plauen als kleinen, aber feinen Studienstandort bekannt machen“, so abschließend Prof. Dr. Juliane Kellner-Fuchs.

Prof. Dr. Juliane Kellner-Fuchs

Studiengangleiterin Handel und Internationales Management - zur Zeit in Elternzeit

Standort Plauen

Telefon 03741/5709 - 121
Fax 03741/5709 - 119
E-Mail E-Mail schreiben
Raum A.1.19
Link Zum Profil
Copyright © 2022 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.