Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)

Frau Prof. Dr. med. habil. Christina Rogalski zur Professorin an der Staatlichen Studienakademie Plauen berufen

04. Dezember 2020

Die Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Plauen, hat ihre langjährige Dozentin Frau PD Dr. med. habil. Christina Rogalski zur Honorarprofessorin berufen. 

Frau Dr. Rogalski, Ärztliche Direktorin am Carl-Thiem Klinikum in Cottbus, ist seit 2016 als Lehrbeauftragte im Studiengang Physician Assistant (Arztassistent*in) tätig. Die Fachärztin für Dermatologie und Venerologie verfügt über langjährige Erfahrung im Krankenhausmanagement und der Unternehmensentwicklung sowie im Qualitäts- und Risikomanagement und als Auditorin für DIN EN ISO. Ihre vielseitigen Kenntnisse gibt sie mit Geschick und Herzblut an die Studierenden weiter.

Mit der Verleihung des Titels „Professorin “ an Frau PD Dr. med. habil. Christina Rogalski wird ihr überragendes Engagement in Aufbau und Profilierung des Studiengangs gewürdigt.

Wir freuen uns auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Prof. Dr. med. habil. Christina Rogalski
Prof. Dr. med. habil. Christina Rogalski
Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.