Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Informationsveranstaltung Forschungsprojekt "Impuls-Sachsen 2.0"

30. September 2021
17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Als einer von vier regionalen Projektpartnern ist die Studienakademie Plauen seit Anfang des Jahres in die Entwicklung einer App-Anwendung zur verbesserten Nachsorge und vernetzten Behandlung von erworbenen Sprachstörungen involviert. Die App soll dabei helfen, dass Betroffene Ihren Wortschatz spielerisch ausbauen und zunehmend individualisierte Benennaufgaben integrieren. Mithilfe der Betreuung von Medizinern, Therapeuten und ihren eigenen Bezugspersonen gelingt der Einstieg in das alltagsbezogene Training.

Was ist die Idee hinter dem Projekt „IMPULS-SACHSEN 2.0“?

Menschen mit einer krankheits- oder unfallbedingten Hirnschädigung einen IMPULS geben – Eigeninitiative, Motivation und vor allem eine Perspektive, wieder selbstständig agieren zu können. Zur Bewältigung des Alltags bedarf es eines regelmäßigen Trainings, um die verlorene Sprach- und Sprechqualität zurückzuerlangen. Die Entwicklung einer internetbasierten Plattform zu Trainings- und Übungszwecken ermöglicht innovative Therapieansätze nach dem absolvierten REHA-Aufenthalt einer/s Betroffenen.

Mithilfe unserer App-Anwendung sind Intensität, Schwierigkeit und Dauer des Trainings variabel und es besteht die Möglichkeit, die einzelnen Übungsaufgaben individuell anzupassen. Der Vorteil: Sie sind mobil, da die webbasierte App über den Browser Ihres Tablets von überall aus nutzbar ist.

Interessenten können sich am 30. September 2021 von 17.00 bis 19.00 Uhr in der Muldenthalhalle in Wilkau-Haßlau über die Vision des Projektes – welches durch EFRE sowie die Stiftung Zukunft Vogtland gefördert wird – bei der Auftaktveranstaltung informieren. Dort erhalten sie alle notwendigen Informationen über den Ablauf der im Spätherbst bzw. Winter beginnenden Testphase, welche sie als Proband:in aktiv unterstützen und somit den eigenen Fortschritt voranbringen können.

Kennst Du eine Person aus Deinem familiären oder persönlichen Umfeld, die einen Weg sucht, Ihre kognitive und sprachliche Leistungsfähigkeit nach einem Schlaganfall oder einem Schädel-Hirn-Trauma schnellst- und bestmöglich zurückzuerobern?  Oder bist Du vielleicht selbst bereits betroffen gewesen?

Melden Dich bei unserer Projektassistenz Sophie Huscher an und teste die App selbst vor Ort. Nimm‘ im Nachgang teil am ersten großen Testlauf und unterstütze damit das gemeinsame, regionalen Projekt des Heinrich-Braun-Klinikums am Standort Kirchberg, des Aphasiker-Zentrums Südwestsachsen e.V., der Staatlichen Studienakademie Plauen sowie der IT-Firma pitcom GmbH in Plauen. 

© Foto: Pro|Picture

 

Muldenthalhalle in Wilkau-Haßlau

Kontaktperson

Frau Sophie Huscher

Verwaltungsangestellte (EFRE-Forschungsprojekt)

Telefon 03741/5709 - 106
Fax 03741/5709 - 119
E-Mail sophie.huscher@ba-sachsen.de
Raum M.1.05
Copyright © 2021 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.