31.08.2018 - Pressemitteilung: Die Berufsakademie Sachsen erweitert ihr Studienangebot

Auszug aus der Pressemitteilung: Systemgastronomie-Management

Gemeinsam mit dem Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) und dessen Mitgliedern wurde die Studienrichtung SystemgastronomieManagement entwickelt. Die neue Studienrichtung, welche an der Staatlichen Studienakademie in Plauen angeboten wird, soll dazu beitragen, den steigenden Bedarf an Fach- bzw. Führungskräften in der Systemgastronomie zu decken. Diese speziell auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnittene Studienrichtung ist bundesweit einmalig und erfüllt mit ihrem dualen Studienkonzept die Forderung nach einem ausgeprägten Praxisbezug.

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung

01. Juli 2018 - Dr. Claudia Heilmann zur Professorin im Studiengang Physician Assistant berufen

 

Am 1. Juli 2018 wurde Frau PD Dr. med. Claudia Heilmann, M. Sc., zur Professorin im Studiengang "Physician Assistant" an der Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Plauen berufen. Heilmann leitet seit Oktober 2016 den Bachelor-Studiengang, der seit 2015 erstmalig an der Berufsakademie Sachsen angeboten wird. Physician Assistants, auch ArztassistentInnen genannt, übernehmen delegierbare ärztliche Aufgaben und können damit Ärztinnen und Ärzte aller medizinischen Fachgebiete entlasten.
"Wir freuen uns, dass nach Beendigung der 3-jährigen Modellphase des Studiengangs jetzt das Berufungsverfahren abgeschlossen werden konnte", so Prof. Dr. Lutz Neumann, Direktor der Staatlichen Studienakademie Plauen. "Mit Frau Prof. Heilmann haben wir eine kompetente und engagierte Kollegin gewonnen, die sich nicht nur an der Berufsakademie, sondern bundesweit für das Berufsbild Physician Assistant und damit für unsere Studierenden einsetzt."
Heilmann studierte Medizin, Molekularbiologie und Wissenschaftsmarketing in Leipzig, Hamburg und Berlin. Nach langjähriger Tätigkeit als Leiterin der Forschung an einer großen Universitätsklinik wechselte sie im Januar 2016 an die Staatliche Studienakademie Plauen.

18.06.2018 - Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Barbara Klepsch stellt neues Fortbildungsangebot an der BA Plauen vor

 

Mit Beginn des Jahres 2019 wird an der an der Staatlichen Studienakademie Plauen ein theoretischer Fortbildungslehrgang für angehende Lebensmittelkontrolleure angeboten. Dies berichtete die Ministerin Barbara Klepsch am 18.06.2018 in Rahmen der Pressekonferenz. Damit ist Plauen künftig eine von vier Bildungsstätten in Deutschland, neben Düsseldorf, München und Stuttgart, und einziger Anbieter in den neuen Ländern, welche eine derartige Fortbildung anbietet.
Durch den anstehenden Generationenwechsel zeichnet sich in den nächsten Jahren ein hoher Bedarf für Sachsen ab. Die bisherige bedarfsgerechte Ausbildung an der Verwaltungsakademie in Berlin kann nach deren Rückzug im Jahr 2016 nicht durch die drei in Deutschland noch bestehenden Ausbildungsstätten abgedeckt werden. An der Staatlichen Studienakademie Plauen wurde in den vergangenen Monaten ein Ausbildungsgang entwickelt, dessen Konzept unter anderem die Vorteile von geringeren Kosten der Ausbildung durch Nutzung bestehender Strukturen und kurze Wege innerhalb Sachsens sind. „Mit diesem Angebot ist der Freistaat künftig nun in der Lage, angehendes amtliches Kontrollpersonal selbst bedarfsgerecht fortzubilden“, so die Ministerin.

Außerdem stellte Barbara Klepsch allen Beteiligten den Jahresbericht „Amtliche Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung 2017“ vor, mit dem schönen Fazit: Sachsens Lebensmittel sind sicher! Sie berichtete weiterhin, dass die zahlreichen lnspektionsbesuche bei Lebensmittelunternehmen dafür Sorge tragen, dass die sächsischen Verbraucher ohne Bedenken essen und trinken können, was ihnen zusagt.

Im Anschluss an die Pressekonferenz haben unsere Studenten im Labor Versuche am Texture Analyser gemacht und gezeigt, wie die Frische von Backwaren am Verkaufsort und die Haltbarkeit beim Verbraucher getestet werden kann.

 

Fortbildung

 Im Bild von links: Student René Rothenburger, Staatsministerin Barbara Klepsch, Student Lucas Hiller
Bildquelle: SMS

Weitere Informationen zur Fortbildung für angehende Lebensmittelkontrolleure an der Staatlichen Studienakademie Plauen finden Sie unter: www.ba-plauen.de/lebensmittelsicherheit .

Die Broschüre „Amtliche Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung 2017“ kann unter: https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/10856 runtergeladen werden.

Dachverband Stadtmarketing Plauen e.V. übergibt Gutscheinheft

 

Am Montag war es wieder soweit: die neuen Gutscheinhefte wurden offiziell vom Dachverband Stadtmarketing e.V. übergeben.
Diese schöne Willkommensgeste wird seitens des Dachverbands seit 2015 gelebt. Jeder neue Plauener Bürger und damit auch alle Studienanfänger an der Berufsakademie Plauen erhalten zur Begrüßung ein Gutscheinheft. Dies ist mit 19 Gutscheinen von Plauener Einrichtungen und Institutionen prall gefüllt und stellt den neuen Studenten die Spitzenstadt auf eine besondere Art und Weise vor. Wir freuen uns über diese tolle Begrüßung unserer Studienanfänger und bedanken uns bei allen Sponsoren, die damit den Studienort Plauen noch attraktiver machen!

 

Dachverband

 Bild: Staatliche Studienakademie Plauen

Kinderuni am 02.06.2018

 

„Faszination Gemische“ war das Thema, das Prof. Dr. Katja Born und Ihr Team am vergangenen Samstag über 200 Kindern zu unserer Kinderuni Vogtland anschaulich näher brachte. Sie zeigte den Junior-Studenten viele interessante Dinge, z.B. wie man Emulsionen im Alltag erkennen und ihnen ihre Bedeutung zuordnen kann. Die Kinder wurden bei der Erkennung von Gemischen in Lebensmitteln und Kosmetikprodukten (wie z.B. Handcreme oder Lippenbalsam) aktiv einbezogen und staunten über so manches Experiment.
Aufgrund der großen Zahl der Anmeldungen wurde die Veranstaltung im Rathaus der Stadt Plauen durchgeführt, die Eltern und Großeltern konnten der Kinderuni über eine Live-Videoschaltung in der Studienakademie in Plauen beiwohnen.
Die Junior-Studenten, die am Samstag ihre dritte oder vierte Vorlesung der Kinderuni besuchten und per Stempel in ihrem Studentenausweis nachweisen konnten, erhielten ihre Urkunde und dürfen sich jetzt „Mini-Bachelor“ nennen.
Kinder, Eltern und alle Beteiligte waren sich nach der Veranstaltung einig, dass es eine rundum gelungene Kinderuni und damit auch ein schöner Abschluss des Frühjahrsemesters war. Ab Mitte August werden die neuen Termine und Themen für das kommende Herbstsemester unter www.das-vogtland-sind-wir.de/Lebensraum/kinderuni-vogtland bekannt gegeben.

 

Kinderuni 4

Bild: Staatliche Studienakademie Plauen

Wissenschaftsministerium genehmigt Einführung des Studiengangs zum Arztassistenten an der Berufsakademie Sachsen

 

Ministerin Dr. Stange: „Absolventen helfen, die Gesundheitsversorgung zu sichern"

 

Nach dreijähriger Modellphase hat das Wissenschaftsministerium die endgül­ tige Einführung des Studiengangs „Physician Assistant" an der Berufsakademie Sachsen genehmigt. Am Standort der Studienakademie werden künftig Studierende zu sogenannten Arzt-Assistenten ausgebildet. Der Studiengang ist kein grundständiges Studium, sondern setzt eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung voraus. Vermittelt wird eine akademische Ausbildung auf dem Niveau zwischen den Qualifizierungsstufen „Arzt" und „Pflegepersonal" für einen Einsatz in Kliniken und Arztpraxen . Insbesondere durch die enge Einbindung der Ärzteschaft ist es gelungen, einen akzeptierten Studienabschluss zu entwickeln, der durch das Sächsische Gesundheitsministerium auch als Gesundheitsfachberuf anerkannt und in die entsprechende Verord­nung aufgenommen wird.

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange betont: „Die Absolventen dieses Studiengangs werden helfen, die Gesundheitsversorgung auch in ländli­chen Regionen zu sichern. Denn die Anstellung von Arztassistenten in Klini­ken und Praxen wird die dort tätigen Ärzte von bestimmten Aufgaben entlasten. Das Angebot in Plauen ermöglicht zudem auch den jungen Menschen im Vogtland eine ausgezeichnete Ausbildung in einem Zukunftsberuf . Die Gesundheitswirtschaft entwickelt sich zu einem Wachstumsbereich, für den die Berufsakademie Sachsen durch die enge Verzahnung von Studium und Praxis wichtige Beschäftigte ausbildet. Daher unterstütze ich diesen Ausbau des neuen Studienangebots ausdrücklich."

Prof. Dr. Lutz Neumann, Direktor der Staatlichen Studienakademie Plauen, erklärt: „Mit der dauerhaften Einrichtung des Studiengangs „Physician Assistant" an der Staatlichen Studienakademie Plauen kann die bisherige erfolgreiche Entwicklung des Standortes kontinuierlich fortgesetzt werden.

Durch die Erweiterung des Studienangebotes und den bevorstehenden Umzug auf den neuen Campus am Schlossberg können wir unser Studienangebot erweitern, die Studienbedingungen noch einmal deutlich verbessern und damit auch die Attraktivität des Standortes erhöhen. Damit leistet der Freistaat Sachsen einen wichtigen Beitrag zur Si­cherung des Fach- und Führungskräftenachwuchses in der Region als Voraussetzung für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung."

Mit Einführung eines fünften Studiengangs an der Studienakademie Plauen bietet die Berufsakademie Sachsen im ländlichen Raum des Vogtlands eine weitere ausgezeichnete Ausbildungsmöglichkeit in einem Zukunftsberuf und rundet somit ihr Angebot für die Studierenden und die Praxispartner ab. Das Angebot einer akademischen Ausbildung zum Arztassistenten richtet sich vornehmlich an Bewerber aus dem Gesundheitswesen, die schon über mehrere Jahre Berufserfahrung im Pflege- oder medizinisch-technischen Bereich verfügen. Die Tätigkeit in diesem noch jungen Beruf umfasst einfache medizinische Behandlungen und organisatorische Aufgaben. Dadurch soll das ärztliche Personal entlastet werden.

Kinderuni am 14.04.2018

Strahlender Sonnenschein – und dennoch kamen am Sonnabend, dem 14. April 2018 über 200 Kinder zu unserer Kinderuni Vogtland.
Zum Thema "3D-Druck - Wir drucken uns die Welt“ erklärten Prof. Heiko Lang und sein Team viele interessante Dinge und zeigten was man tolles in einem 3D-Drucker herstellen kann. Den Juniorstudenten wurde z.B. an einem Schneemannmodell gezeigt, wie 3-D-Druck funktioniert und welche erstaunlichen Ergebnisse man erzielen kann. Aufgelockert wurde das Ganze mit Hilfe der Unterstützung durch die Firmen Procim Xperts GmbH und third-layer GmbH. Beide Firmen hatten 3-D-Drucker mitgebracht und demonstrierten praktisch, was Prof. Lang in seinem Vortrag erläuterte.
Aufgrund der großen Zahl der Anmeldungen wurde die Veranstaltung im Rathaus der Stadt Plauen durchgeführt, die Eltern und Großeltern konnten der Kinderuni über eine Live-Videoschaltung in der Studienakademie in Plauen beiwohnen.
Kinder, Eltern und alle Beteiligte waren sich nach der Veranstaltung einig, dass es eine rundum gelungene Kinderuni war.


 

Kinderuni 01

Bild: Staatliche Studienakademie Plauen

Kinderuni 02 Kinderuni 03

Bilder: Staatliche Studienakademie Plauen

Praxispartnertag am 14.03.2018

Am 14. März 2018 fand an der Staatlichen Studienakademie Plauen - Berufsakademie Sachsen der diesjährige Praxispartnertag im Studienbereich Wirtschaft sowie für den Studiengang Physician Assistant statt.
Die Studiengänge Gesundheits- und Sozialmanagement und Physician Assistant organisierten die Veranstaltungen gemeinsam. Mehr als 30 Teilnehmende aus den Leitungsebenen von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen nutzten die Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung. Das Vortragsprogramm umfasste vielfältige Themen wie die Digitalisierung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, die Personalplanung mit dual Studierenden und die Etablierung des Entlassmanagements in einem Krankenhaus. Besondere Beachtung fand das Referat von Ulrich F. Schübel, Leiter des Instituts für Veränderungsmanagement, Unternehmensentwicklung und Training, über Möglichkeiten zur Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber im sozialen Bereich. Die studiengangspezifischen Workshops am Nachmittag boten die Möglichkeit zu intensiven Gesprächen über Studieninhalte in Theorie und Praxis. "Wir freuen uns darüber, welche Wertschätzung unsere Studierenden in den Unternehmen erfahren, und werden uns weiter intensiv in der Qualifikation von Fachkräften für die Region engagieren", waren sich die Studiengangleitungen Prof. Dr. Hans Winterstein und PD Dr. Claudia Heilmann einig.

Unter dem Motto „Agil und innovativ im Arbeitsalltag“ veranstaltete der Studiengang Handel und Internationales Management erstmalig mit Studierenden und Praxisvertretern im Landratsamt einen interdisziplinären Austausch über zukunftsorientierte Arbeitsweisen. Mit über 60 Teilnehmern wurde aus verschiedenen Perspektiven rege diskutiert und ausprobiert. Initiatorin Prof. Dr. Juliane Fuchs leitete durch das Programm und erläuterte, dass agile Unternehmen durch ihre Anpassungsfähigkeit erfolgreicher und wettbewerbsfähiger sind: „In einer zunehmend komplexen und dynamischen Welt, ist die Anpassungsfähigkeit entscheidend. Wir möchten zum einen Absolventen ausbilden, die agile Arbeitsmethoden kennen und anwenden können und zum anderen als Impulsgeber für unsere Unternehmenspartner agieren“, so Fuchs. Weiterhin referierte Florian Breithaupt, wie Design Thinking funktioniert und wie dieser Ansatz in den Arbeitsalltag und das duale Studium integriert werden kann. Anschließend mussten sich alle Teilnehmer der Marshmallow Challenge stellen: In Teams wurde versucht einen möglichst hohen freistehenden Turm in kurzer Zeit aus hauptsächlich rohen Spaghetti und einem Marshmallow zu bauen. Knifflig, aber nicht unlösbar – einige Teams konnten durch kreative Bauweisen überzeugen. Anschließend debattierten Unternehmensvertreter, Studierende sowie Dozenten in einer Podiumsdiskussion, was innovative Studierende bzw. Mitarbeiter ausmacht, welche Rolle die Unternehmenskultur spielt und wie Innovationen im dualen Studium gefördert werden können. Die Impulse sollen nun weiterentwickelt und umgesetzt werden. Die Studienakademie bedankt sich an dieser Stelle für das aktive Mitwirken aller Beteiligten und freut sich bereits auf eine Fortsetzung.
 

PPT2018 Wirt 01

Bild: Staatliche Studienakademie Plauen

PPT2018 Wirt 02

Bild: Staatliche Studienakademie Plauen

Praxispartnertag Technik am 13.03.2018

 

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Staatliche Studienakademie Plauen am 13.3.2018 einen Praxispartnertag im Studienbereich Technik. Die Praxispartner hatten an diesem Tag die Möglichkeit die Staatliche Studienakademie kennen zu lernen und sich mit anderen Praxispartnern auszutauschen. 41 Praxispartner nahmen am diesjährigen Praxispartnertag teil. Mit einem Impulsvortrag zum Thema „Früher? Alles besser?! Eine Generationen-Frage! – Agiles Navigieren in komplexen, unberechenbaren Zeiten fortschreitender Digitalisierung“ eröffneten Romanus Benda und Corinna Sonja Stenzel die Veranstaltung. Anschließend folgten weitere Vorträge und Vorstellungen von studentischen Projekt- und Abschlussarbeiten. Das Highlight und der Abschluss des Tages bildete die Präsentation des Baufortschrittes des neuen Campus vor Ort. Im Rahmen einer kleinen Baubegehung konnten die Praxispartner die Atmosphäre in den neuen Studienräumen kennenlernen. Die Studienakademie bedankt sich an dieser Stelle für das aktive Mitwirken aller Beteiligten.
 

PPT2018 Technik 01

Bild: Staatliche Studienakademie Plauen

PPT2018 Technik 02

Bild: Staatliche Studienakademie Plauen

PPT2018 Technik 03

Bild: Staatliche Studienakademie Plauen

Kontakt

Berufsakademie Sachsen

Staatliche

Studienakademie Plauen

Melanchthonstraße 1/3

08523 Plauen

 

Telefon: 03741 5709-0

E-Mail:  info@ba-plauen.de

 

facebhttp://www.facebook.com/duales.studium.plauen

Online-Studienberatung

Online-Studienberatung

 

Laufend finden telefonische Studienberatungen (Tel. 03741/5709-0) statt.

 

Jetzt hier Ihre Informationen anfordern.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok