Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Fachtagung und Praxispartnertag 2019

Handel und Internationales Management

09. Mai 2019

Praxispartnertag 2019

Die Studiengänge Handel und Internationales Management, Lebensmittelsicherheit und Technisches Management veranstalteten am 9. Mai für ihre Praxis- und Kooperationspartner einen Tag mit Impulsen zur Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Dualen Studium.

Am Vormittag wurden im Rahmen der Fachtagung diverse Themen diksutiert: Enrico Korb von der Mastersolution AG gab den ca. 60 Unternehmensvertretern aus unterschiedlichen Branchen einen Einblick in digitale Lernwelten und demonstrierte wie neuste Technologien in der Weiterbildung eingesetzt werden können. Dr. Felipe Wolff-Fabris vom Dispergier-Zentrum zeigte auf wie sich Plastikmüll zusammensetzt und welche verschiedenen Plastikarten existieren, welche die Umwelt zunehmend belasten. Er beleuchtete, inwieweit Kunststoff ein umweltfreundlicher Werkstoff und zeigte Lösungswege für Abfallmanagement, Recycling und Verbraucheraufklärung auf. Schließlich stellte Prof. Dr. Juliane Fuchs phygitale Lehrformate vor, welche bereits im Studiengang Handel und Internationales Management erfolgreich angewandt werden. Es handelt sich hierbei um die Verzahnung von physischen und digitalen Lehrmethoden und -medien, um Studierende zu motivieren sowie aktiv einzubinden und bspw. mittels Audience Response Systeme direktes Feedback über den Lernfortschritt zu erhalten.

Am Nachmittag stand der Netzwerk- und Austauschgedanke in den Studiengängen sowie die Besichtigung des neuen Campusgebäudes im Vordergrund. Dabei fanden vor allem die neuen Labore großen Anklang, u.a. konnten die Teilnehmer aktiv an einem Geschmacktests von Sauerkraut und alkoholfreien Erfrischungsgetränken im neuen Sensoriklabor teilnehmen.

Wir bedanken uns bei der Sparkasse Vogtland für die Unterstützung der diesjährigen Veranstaltung sowie allen Organisatoren und Referenten.

Copyright © 2021 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.