Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
cc_accessibilityCookie für bessere Zugänglichkeit1 Tag
Name Verwendung Laufzeit
_pk_idMatomo13 Monate
_pk_refMatomo6 Monate
_pk_sesMatomo30 Minuten
_pk_cvarMatomo30 Minuten
_pk_hsrMatomo30 Minuten
_pk_testcookieMatomoEnde der Sitzung
zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Zukunftszentrum für Europäische Transformation und Deutsche Einheit geplant

07. Juli 2022

Die Bundesregierung plant ein Zukunftszentrum für Europäische Transformation und Deutsche Einheit. Die Städte Plauen und Leipzig wollen sich gemeinsam für dieses Zukunftszentrum bewerben. Dazu fand am 6. Juli eine Kreativwerkstatt mit Bürgermeisterin Kerstin Wolf, Bürgermeister Tobias Kämpf und VertreterInnen statt. Auch Kitas, Schulen und die Berufsakademie Plauen, vertreten durch Frau Gnüchtel und Frau Stöckner, waren dabei. Im Rahmen der Kreativwerkstatt diskutierten die TeilnehmerInnen zu den Themen Digitalisierung, Energiewende, Europa, gesellschaftliche Werte und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Kreativwerkstatt zum Zukunftszentrum
Copyright © 2022 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärungBarrierefreiheitserklärung Privatsphäre Einstellungen
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.