zum Hauptinhalt (Navigation überspringen)
Logo: Studieren im Markt

Auslandssemester an unserer Partnerhochschule ESC Amiens

Unser Student Thomas Kockmann berichtet von seinen ersten Eindrücken

08. November 2019

Die ersten Tage in Amiens
Das Abenteuer in Frankreich begann Thomas zusammen mit weiteren 16 Internationals, darunter Studenten aus Österreich, Belgien, Mexiko, Kanada und China. Der Studienstart gestaltete sich aufgrund zahlreicher organisatorischer und bürokratischer Dinge zunächst etwas holprig, wurde in den Folgetagen durch die Unterstützung des "Bureau des Internationaux" aber immer besser. Im Rahmen der "Welcome Week" lernte man schnell seine neuen Kommilitonen kennen. Außerdem wurden Tests zur Einstufung des französischen Sprachniveaus sowie Vorlesungen zum Leben und der Kultur in Frankreich durchgeführt. Die Donnerstagabende verbringen die meisten Studenten im Szeneviertel "Saint Leu". Hier reihen sich zahlreiche Clubs und Bars aneinander und aus allen Ecken ist Musik zu hören.
Amiens, bekannt durch den Schriftsteller Jules Vernes, zählt über 130.000 Einwohner und liegt im Norden Frankreichs. Von den zahlreichen Universitäten ist die ESC Amiens die kleinste. Im Stadtzentrum befindet sich die Kathedrale von Amiens mit dem höchsten Mittelschiffgewölbe Frankreichs. Von Juni bis September finden an ihr die bekannten Chroma-Lichtspiele statt.
 

Deutsch - französische Unterschiede
Schon zu Beginn konnten einige Unterschiede festgestellt werden. Während in Amiens jeweils ein fachspezifischer Kurs innerhalb einer Woche behandelt wird, gibt es an der BA Plauen einen wöchentlich wiederkehrenden Kursplan für das gesamte Semester. Die Sprachkurse hingegen, finden am ESC wöchentlich statt.
Zudem ist die Stundenanzahl der Bachelorkurse in Frankreich deutlich geringer als an der Berufsakademie, jedoch mit weniger Credit-Points versehen. Daher müssen mehrere Kurse im gleichen Themenbereich belegt werden. Darüber hinaus ist der Anteil an Aufgaben für die Arbeit im Selbststudium zu Hause weitaus höher als an der BA.

Copyright © 2019 Berufsakademie Sachsen, Alle Rechte vorbehalten ImpressumDatenschutzerklärung
Das Studium an der Berufsakademie Sachsen wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.